Verbot von offenem Feuer auf gemeindeeigenen Flächen

Wegen der anhaltenden Trockenheit steigt die Gefahr von Wald- und Flächenbränden.
Daher ist ab sofort offenes Feuer -hierzu zählt auch das Grillen- auf den öffentlichen gemeindlichen Flächen verboten. Weiterhin wird an das rücksichtsvolle Handeln jedes Einzelnen in der Natur appelliert.
Dieses Verbot gilt solange, bis größere Niederschläge zur Verringerung der allgemeinen Waldbrandgefahr geführt haben.
Ronshausen, 06. August 2018
gezeichnet
Becker, Bürgermeister