SeniorInnen

Verein der Senioren Ronshausen e. V.

Der Verein der Senioren Ronshausen e. V., 2. Vorsitzender Helmuth Hunger, Tel. 0 66 22 - 59 17, will beraten

  • im Umgang mit Ämtern und Behörden
  • in schwierigen Lebenssituationen
  • bei Fragen der sozialen Absicherung in Notlagen
  • bei Fragen der Gestaltung der täglichen Abläufe
  • bei der Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln.

Der Verein will auch über ambulante Dienste, Tagesbetreuungszentren und Betreutes Wohnen informieren. Alle Beratungen sind kostenfrei, alle Gespräche streng vertraulich.

Seniorentreff "Schöne Zeit"

Der Seniorentreff "Schöne Zeit" findet jeden Montag von 14.00 bis 17.30 Uhr im Vereinsheim des Deutschen Roten Kreuzes, Gutenbergstraße, Ronshausen, statt. Die ehrenamtlich tätigen Personen haben an einer entsprechenden Schulung sowie an einer Hospitation in einer Tagespflegeeinrichtung teilgenommen.

Betreuungsangebote: Gemeinsame Spiele und Beschäftigungen, Erzählungen, Bild- und Tonvorführungen, Gymnastik, Kaffee trinken und vieles mehr.

Seniorenberatung

Die Seniorenberatung Waldhessen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Lindenstraße 1, 36199 Rotenburg, hilft, berät und unterstützt hilfsbedürftige Senioren und ihre Anhörigen.

Telefon: 0 66 23 - 8 17 - 37 13
E-Mail: senioren-beratung.waldhessen@hef-rof.de

Kreisseniorentag

Der Kreisseniorentag des Landkreises Hersfeld-Rotenburg für die SeniorInnen im Altkreis Rotenburg (ab 80 Jahre) findet einmal jährlich, in der Regel Mitte September, statt.

Informationen hierzu erhalten Sie in der Gemeindeverwaltung Ronshausen, Zimmer 1, Tel.  0 66 22 - 92 31 - 0.

Seniorennachmittag

Ende Oktober findet für die Seniorinnen und Senioren aus Ronshausen und Machtlos (ab 70 Jahre) ein Seniorennachmittag statt, der unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Ronshausen in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen ausgerichtet wird.

Café der Begegnung Ronshausen

Die Evangelische Kirchengemeinde und der Landfrauenverein Ronshausen laden jeweils am 1. Mittwoch im Monat zum „Café der Begegnung“ in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr in das Evangelische Gemeindehaus ein.

Weitere Infos erhalten Sie bei Frau Inge Freund, Telefon 0 66 22 - 53 88.

Café für Senioren Ronshausen

Die Kyffhäuser Kameradschaft Ronshausen veranstaltet für Mitglieder und Gäste jeden 3. Freitag im Monat ab 15.00 Uhr einen Seniorennachmittag im Vereinsheim. Weitere Informationen erhalten sie bei der  1. Vorsitzenden, Frau Renate Gebauer, Tel. 0 66 22 - 28 32.

Essen auf Rädern

Essen auf Rädern ist ein wichtiger Baustein bei der ambulanten Versorgung alter und behinderter Menschen. Für die Bereitstellung dieser Dienstleistung stehen in Ronshausen unter anderem folgende Anbieter zur Verfügung:

Arbeiterwohlfahrt gGmbH
Marie-Juchacz-Straße 1
36179 Bebra
0 66 22 - 92 43 - 0
Sprechzeiten: werktags von 8-14 Uhr

Malteser Hilfsdienst gGmbH
Karlstraße 7a
36179 Bebra
0 66 22 - 91 93 35
Sprechzeiten: werktags 11-16 Uhr

Pflegeeinrichtungen

Verschiedene Einrichtungen kümmern sich mit zahlreichen Diensten und Angeboten um die Belange der Seniorinnen und Senioren und die kleinen und großen Widrigkeiten des Alterns.

Pflegerische Hilfen, Hausnotrufsystem, Hilfen im Haushalt etc. werden von dem örtlichen Anbieter Mobile Krankenpflege, Postweg 3, Ronshausen, Tel. 0 66 22 – 92 30 40 angeboten. Dieses Unternehmen bietet gleichzeitig auch noch ein Sanitätshaus sowie betreutes Wohnen an.

Die Arbeiterwohlfahrt Sozialstation, Zweigstelle Bebra, Marie-Juchacz-Str. 5, 36179 Bebra, Tel. 0 66 22 – 9 24 3 3 33 sowie der Malteser Hilfsdienst gGmbH, Karstraße 7a, 36179 Bebra, Tel. 0 66 22 – 91 93 35 stehen ebenso für die vorgenannten Dienstleistungen zu Verfügung.

Altersjubilare und Ehejubilare

Die Gemeinde Ronshausen übermittelt die Daten von Ehejubiläen ab der Goldenen Hochzeit sowie Geburtstagen in 5er Schritten zum 70., 75., 80. ... Geburtstag an die Presse.

Wenn Sie eine Veröffentlichung nicht wünschen, können Sie uns dies gerne mitteilen.

Rentenangelegenheiten

Die Gemeindeverwaltung Ronshausen steht Ihnen für folgende Angelegenheiten der Rentenversicherung zur Verfügung:

Sie können bei uns ihren Rentenantrag stellen, wobei alle Antragsformulare - auch die Anmeldung zur Krankenversicherung der Rentner - ausgefüllt werden.

Wenn Ihr Versicherungsverlauf nicht vollständig ist, können Sie bei uns die Anrechnung ihrer rentenrechtlichen Zeiten (z.B. Beitragszeiten, Kindererziehungs- und –berücksichtigungszeiten, Ausbildungszeiten, Zeiten der Krankheit und/oder Arbeitslosigkeit) beantragen (sogenannte Kontenklärung).

Ebenso nehmen wir Anträge auf Anerkennung von in anderen Ländern zurückgelegten Beschäftigungszeiten nach dem Fremd- und Auslandsrentenrecht entgegen.

Fotokopien von notwendigen Unterlagen werden kostenlos beglaubigt.

Auch Rentenauskünfte (= Berechnung des einzelnen Rentenanspruchs) können für alle Versicherten vom Rentenversicherungsträger eingeholt werden.

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung bei der zuständigen Sachbearbeiterin, Frau Bachmann unter der Tel. 0 66 22 – 92 31 - 10.

Weitergehende Informationen zu dieser Thematik erhalten Sie auf den Internetseiten der Deutschen Rentenversicherung-Bund.

Grundsicherung

Im Rahmen der Rentenreform 2001 wurde das neue Gesetz über eine bedarsfsorientierte Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung verabschiedet. Bei der Grundsicherung handelt es sich um eine eigenständige, bedürftigkeitsabhängige Leistung, die Personen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, und Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und auf Dauer voll erwerbsgemindert sind, zur Sicherung des Lebensunterhaltes dient.

Die Leistung ist allerdings bedarfsorientiert, greift also nur, wenn das eigene Einkommen und Vermögen des Leistungsberechtigten und deren Ehegatten oder Partner nicht ausreicht, um den Grundbedarf zu decken.

Weitere Informationen erhalten Sie bei dem Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Fachdienst soziale Arbeit/Jugendhilfe, Rotenburg a.d.Fulda., Tel. 0 66 23 – 8 17 - 60 oder - 45.