Überprüfung der Löschwasser-Hydranten in Ronshausen

Die Funktionsfähigkeit der Hydranten für die Entnahme von Löschwasser ist von besonderer Wichtigkeit für die Allgemeinheit; hierzu notwendige Prüfungen führen jedoch unvermeidbar zu vorübergehenden Eintrübungen des Trinkwassers. Bei der dann festzustellenden rotbräunlichen Färbung handelt es sich um gesundheitlich (hygienisch) unbedenkliche natürlich vorkommende Wasserbestandteile (z. B. Eisen), die sich bei normalem Wasserfluss in den Versorgungsleitungen ablagern, bei stark erhöhter Fließgeschwindigkeit (Öffnung von Hydranten) jedoch aufgespült werden.

Unabhängig von der gesundheitlichen Unbedenklichkeit kann solcherweise getrübtes Wasser jedoch zu Verschmutzungen (Haushaltsgeräte, oder z. B. Wäsche beim Maschinenwaschgang etc.) führen, für die das Wasserversorgungsunternehmen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haften würde. Aus diesem Grunde werden die nachfolgenden zu erwartenden Beeinträchtigungen der Wasserversorgung hiermit rechtzeitig bekannt gemacht: In Absprache mit der EnergieNetz Mitte GmbH, Bereich Wasser, Bebra, werden am

Samstag, 17. November 2018, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr   sowie
Montag,   19. November 2018, 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

die Löschwasserhydranten in Ronshausen durch die Freiwillige Feuerwehr Ronshausen überprüft.

Die Verbraucher/innen werden um Verständnis für die in ihrem Sicherheitsinteresse liegenden Maßnahmen und damit verbundenen Versorgungsstörungen sowie um besondere Vorsicht bei Wasserentnahmen während der vorgenannten Überprüfungszeiten gebeten.

Ronshausen, 08. November 2018
DER GEMEINDEVORSTAND
DER GEMEINDE RONSHAUSEN
gezeichnet
Markus Becker
Bürgermeister